Wir über uns

Die Landesbaudirektion war vom 1. Januar 2006 bis zum 31. Dezember 2016 der zentralen Landesbehörde Autobahndirektion Nordbayern angegliedert.

Im Rahmen der Heimatstrategie hat der Ministerrat am 4. März 2015 das Konzept „Regionalisierung von Verwaltung - Behördenverlagerung 2015“ beschlossen.

Daraufhin wurde die Landesbaudirektion am 1. Januar 2017 aus der Autobahndirektion Nordbayern ausgegliedert und ist seitdem eine eigenständige, zentrale Landesbehörde im Geschäftsbereich des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Bau und Verkehr.

Gleichzeitig wurde die Landesbaudirektion umbenannt in "Landesbaudirektion Bayern" und der Dienstsitz vom Standort Nürnberg nach Ebern im Landkreis Haßberge verlagert.

Weitere Dienstgebäude befinden sich in Nürnberg und München.

Die Landesbaudirektion Bayern ist zuständig für die baufachliche und rechtliche Aufsicht bei Planung und Durchführung aller zivilen und miltärischen Hochbauprojekte des Bundes und der Gaststreitkräfte in Bayern.
 


Leiter der Behörde ist Präsident Johannes Nolte.
Sein ständiger Vertreter ist Leitender Baudirektor Manfred Sendlbeck.

Anschrift:

Landesbaudirektion Bayern
Marktplatz 30
96106 Ebern